Moringa ist ein Wunderbaum

Die Pflanze Moringa oleifera ist etwas ganz besonderes und wird bereits seit über 5.000 Jahren in der Ernährung verwendet. Nicht umsonst nennt man sie auch den Wunderbaum der Natur (Miracle Tree).

Für dich haben wir die vielversprechendsten Anbau-Regionen der Welt nach Premium Moringa Qualität durchsucht. Denn für deine Ernährung sind uns keine Mühen zu viel.

Moringa punktet mit einer immensen Vielfalt an wichtigen Inhaltsstoffen. Die getrockneten Moringa Blätter enthalten:

  • Antioxidantien wie Zink oder Vitamin E und B2
  • 22% pflanzliches Protein und essenzielle Aminosäuren
  • Die wichtigen Fettsäuren Omega-3 und Omega-6
  • 14 verschiedene Mineralstoffe und Spurenelemente

Ein kleines Blatt revolutioniert die Welt

Die Pflanze Moringa wächst in vielen Ländern der Welt, vor allen Dingen in den Tropen und Subtropen.

Internationale Organisationen wie die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) sowie die UNESCO oder die TreesForLife Foundation haben den nährstoffreichen Moringa Baum für ihre Aktivitäten in vielen Ländern der Dritten Welt entdeckt.

Die FAO empfiehlt Moringa für schwangere und stillende Mütter und hebt den Reichtum der Vitamine hervor.

Auch die lokalen Regierungen in Ägypten, Kuba, Haiti und anderen Ländern der Subtropen und Tropen haben den Nutzen der Moringa Pflanze für die gesunde Ernährung ihrer Bevölkerung erkannt und mit Aufforstungen und Informations-Kampagnen begonnen.


Moringa enthält 7 Vitamine

Ganz entscheidend ist der hohe Gehalt der verschiedenen Vitamine in Moringa. Zu ihnen gehören die Vitamine A, B2, B3, C, E und K. Zudem ist Moringa eine Vitamin B1-Quelle.

Vitamin A, das aus dem Provitamin Beta-Carotin gebildet wird, ist für viele physiologische Prozesse im Körper verantwortlich. Es trägt zur Erhaltung normaler Haut und normaler Sehkraft sowie zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Das Vitamin B2 im Moringa Pulver ist sehr hitzeresistent und kann beim Kochen nicht zerstört werden. Es trägt unter anderem zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

Vitamin E trägt dazu bei die Zellen vor antioxidativem Stress zu schützen.

Antioxidantien in Moringa

Zwei der beschriebenen Vitamine - Vitamin E und Vitamin B2 - sind ebenso wie etwa Zink auch Antioxidantien. Sie tragen alle dazu bei die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Proteine und Aminosäuren – Bausteine des Lebens

Der Gehalt an pflanzlichem Protein ist in Moringa sehr hoch. Die getrockneten Blätter – aus denen Moringa Pulver und Moringa Kapseln hergestellt werden – enthalten 22% rein pflanzliches Eiweiß.

Das Protein in Moringa besteht aus einzelnen Aminosäuren. Aus diesen Aminosäuren stellt der Körper Gewebe, Muskeln und weitere Zellverbindungen her.

Es gibt 10 verschiedene essenzielle Aminosäuren – also Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann – und Moringa Pulver enthält alle diese 10 essenziellen Aminosäuren: Histidin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin.

Moringa Pulver

Moringa Kapseln

Moringa Tee

Moringa Öl

Samen Pflanze
deinen Baum
des Lebens!

Moringa Baum

Moringa ist das wahre Superfood

Vergleicht man den Vitamingehalt von Moringa oleifera mit den zwei anderen Superfoods Acai Beere und Aronia Beere, so ist das Moringa Pulver der eindeutige Gewinner.

Vor allen Dingen bei den wichtigen Vitaminen A, B2 und E ist die Konzentration in Moringa oleifera um ein Vielfaches höher:

  • Moringa Pulver enthält mehr als 6 mal so viel Vitamin A wie Pulver der Aronia Beere
  • Moringa Kapseln enthalten das 2.050-fache an Vitamin B2 wie Acai Kapseln
  • Moringa Pulver enthält 35 mal mehr Vitamin E als Pulver der Aronia Beere

Moringa enthält 14 Mineralstoffe

Jeder Mensch muss Mineralstoffe und Spurenelemente zwingend mit der Nahrung zu sich nehmen.

Aufgrund der sehr mineralstoffreichen Böden im Anbaugebiet in Ägypten weißt Pura Moringa 14 verschiedene Mineralstoffe auf. Diese Mineralstoffe in Moringa sind: Calcium, Magnesium, Kalium, Eisen, Schwefel, Natrium, Chrom, Phosphor, Zink, Mangan, Selen, Bor, Kupfer, Arsen.

Diese Mineralien wurden aus dem Jahrmillionen alten Gestein des afrikanischen Kontinents gelöst. Wind und Niederschläge haben sie in die weite Ebenen getragen, in denen unser Moringa heute angebaut wird.