Moringa Baum Pflanzset und Samen

Damit ist dir ein grüner Daumen sicher!

Moringa samen

Der Moringa Baum ist die gesündeste Pflanze der Welt, denn seine grünen Blätter enthalten unzählige gesunde Inhaltsstoffe, die dein Körper jeden Tag benötigt. Wenn du dir deinen eigenen Moringa Baum pflanzen möchtest, um die kleinen Blätter frisch zu ernten, können wir dir Moringa Samen oder ein fertiges Moringa Baum Pflanz-Set anbieten.

Damit dein Moringa Baum auch in Europa und unseren etwas kühleren Gefilden wächst, musst du nur ein paar Dinge beachten:

  • Samen vor dem Pflanzen 1-2 Tage in einer Schale Wasser quellen lassen
  • Beim Pflanzen den Samen ca. 1-2 cm in den Mutterboden eindrücken
  • Mit reichlich Wasser angießen und 1 x täglich mit etwas Wasser begießen
  • Pflanze ans Fenster oder im Freien an einen sonnigen Platz stellen
  • Nicht unter 15°C im Freien lassen
  • Im Winter auf jeden Fall ins Wohnzimmer oder in einen warmen Raum stellen

Tree of Life oder Baum des Lebens

Moringa baum

Moringa oleifera, wie der Baum des Lebens in der Fachsprache heißt, kann zu verschieden großen Pflanzen heranwachsen. Es gibt sie als meterhohen Moringa Baum oder als kleinen Moringa Strauch. Den Moringa Baum findet man hauptsächlich in der freien Natur, wo er ohne Kultivierung bis zu 12 Meter hoch heranwachsen kann.

Wächst Moringa Baum an Baum, dann sprechen die Menschen sogar häufig von einem grünen Himmel. Denn von unten gesehen ist das Blattwerk des Moringa Baum so engmaschig, dass man über sich keinen blauen Himmel sondern nur noch grüne Blätter sieht.

Der Moringa Baum liefert Blätter und Samen und ist genauso nützlich wie sein kleiner Bruder der Moringa Strauch. Der Moringa Baum enthält in seinen Blättern die unglaubliche Kraft dieser essenziellen Nährstoffe:

  • 7 Vitamine
  • 46 Antioxidantien
  • 14 Mineralstoffe und Spurenelemente
  • Alle essenziellen Aminosäuren
  • 22% pflanzliches Eiweiß

Die Pflanze ist damit deutlich nährstoffreicher als alle anderen bekannten Pflanzen der Welt.

Woher stammt der Moringa Baum?

Der Moringa Baum stammt ursprünglich aus dem Himalaya und wächst dort auch heute noch wild im Wald, am Straßenrand oder auch an Bachläufen. Von den Ursprungsregionen in Indien und Pakistan hat sich der Moringa Baum dann durch Handelsbeziehungen bereits in der Antike bis nach Nordafrika ausgebreitet und wurde in der Neuzeit dann über die ganze Welt verteilt.

Heute wächst der Moringa Baum in nahezu allen Ländern der Tropen und Subtropen

  • Mexiko, Nicaragua und Ecuador
  • Ägypten und Israel
  • Kongo und Mozambique
  • Indien und Sri Lanka
  • Vietnam und Thailand

Insgesamt wächst der Moringa Baum in nahezu 100 Ländern und auf 5 Kontinenten.

So nutzt man den Moringa Baum

Der Moringa Baum ist eine extrem nützliche Pflanze. Aus allen seinen Pflanzenteilen kann der Mensch seinen Nutzen ziehen:

Moringa Blätter – Hier steckt die Kraft im Wunderbaum

Die Moringa Blätter werden am vielseitigsten verwendet, denn in Ihnen stecken die meisten Nährstoffe wie etwa Vitamine, Mineralstoffe oder das Protein. Der Moringa Baum hat ein sehr dichtes Blattwerk und trägt aufgrund der tropischen Hitze und Feuchtigkeit das ganze Jahr grüne Blätter.

Die Blätter können frisch verzehrt werden, indem man etwa einen Salat aus ihnen macht, oder man kann sie aufkochen und einen Sud damit herstellen, der sehr nahrhaft ist.

Eine andere Möglichkeit, die Blätter einzusetzen, ist sie zu trocknen. Die getrockneten Blätter sind deutlich länger haltbar als die frisch gepflückten Blätter des Moringa Baum.

Man kann die Blätter dann später als Tee aufkochen oder sie zu Pulver vermahlen und das Pulver als Zutat für Speisen und gesunde Smoothies nutzen.

Der Moringa Baum bietet Blätter für eine gesunde Ernährung:

  • Superfood-Salate
  • Curry-Gerichte
  • Detox Tees
  • Pulver für frische Smoothies

Moringa Samen – Aus ihnen wächst der Baum des Lebens

Die kleinen und unscheinbaren Moringa Samen am Moringa Baum sind mindestens genauso wichtig wie die Blätter am Moringa Baum.

Die Moringa Samen haben eine wasser-reinigende und desinfizierende Wirkung. Zerkleinert man die Samen des Moring Baum und gibt sie in verschmutztes Flusswasser, so ist das Wasser nach einer Stunde klar und trinkbar.

video....

Aus den Samen wird auch Moringa Öl hergestellt, das zum Kochen oder als exklusives Körperöl verwendet wird. Moringa Öl ist sehr reich an Antioxidantien.

Aus den Samen am Moringa Baum wird:

  • Speise-Öl
  • Ein Rohstoff zur Wasserreingung
  • Kosmetik

Moringa Wurzeln

Die Moringa Wurzeln geben dem Moringa Baum in Deutschland seinen Namen: Meerrettichbaum. Aufgrund der Senfglycoside in den Wurzeln des Moringa Baum haben die Wurzeln einen leicht scharfen Geschmack der etwas an Meerrettich erinnert.

Die Wurzeln werden meist zerstoßen oder getrocknet und dann zermahlen und als Medizin eingesetzt.

In vielen Ländern der Dritten Welt werden Wurzeln des Moringa Baum zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt:

  • Gegen Zahnschmerzen
  • Gegen Kopfschmerzen
  • Gegen Entzündungen

Der Moringa Baum in der Forschung

Der Moringa Baum gehört zu den am meisten untersuchten Heilkräutern auf den Philippinen, in Indien, Afrika, Europa und den USA. Mehrere Universitäten, international anerkannte Institutionen und Regierungsstellen auf der ganzen Welt haben den Moringa Baum und seinen Nutzen für die menschliche Gesundheit untersucht. Diese wissenschaftlichen Studien sprechen für sich selbst:

Über 100 wissenschaftliche Studien zum Thema Moringa Baum finden Sie auf der Website der National Library of Medicine.