Moringa Tipps – Gut zu wissen

Moringa Blätter

Moringa oleifera gehört zu den angesagtesten Lebensmitteln in der modernen Ernährung. Damit du richtig damit umgehen kannst und weißt worauf es ankommt, gibt es von uns ein paar wichtige Moringa Tipps.

Folgende Moringa Tipps möchten wir dir geben

  1. So findest du Premium Qualität
  2. Pulver oder Kapseln - Was ist besser?
  3. Moringa Samen zur Wasserreinigung
  4. Moringa Tipps für einen Smoothie
  5. Moringa Tipps für leckere Rezepte
  6. So kannst du einen eigenen Moringa Baum anpflanzen

Moringa Tipps zur Qualität

Bei Moringa gibt es große Qualitätsunterschiede. Auf folgende Punkte solltest du deshalb unbedingt achten:

  • Bio-Qualität
  • Rohkost-Qualität
  • Herkunft aus Ländern mit trockenem Klima
  • Grüne Farbe und frischer Geruch

Wenn du Premium Qualität suchst, dann muss dein Moringa unbedingt bio-zertifiziert sein. Das bedeutet, dass beim Anbau vollkommen auf Pestizide und künstlichen Dünger verzichtet wird. Nur die Kraft der Sonne und nährstoffreiche Böden tragen dazu bei, dass dein Moringa wächst.

Zu den wichtigsten Moringa Tipps gehört zudem, dass dein Moringa zu 100% Rohkost-Qualität hat. Das bedeutet, dass dein Moringa nie über 40°C erhitzt wird. Dadurch bleiben alle 7 Vitamine im Moringa erhalten. Und genau wegen den Vitaminen für deinen Körper nimmst du ja das kostbare Moringa zu dir. Moringa, das keine Rohkost-Qualität hat wurde künstlich erhitzt. Das muss getan werden, wenn zu viele Keime im Moringa sind. Das ist also einfach nichts, was du deinem Körper geben solltest.

Zwei weitere Moringa Tipps zur Qualität beziehen sich auf die Herkunft und das Erscheinungsbild des Pulvers:

  • Aus unserer Erfahrung heraus kommt ganz hochwertiges Moringa aus Ägypten. Denn dort ist das Klima perfekt für den Anbau und die Verarbeitung von Moringa. Trockenes Wetter, hohe Sonneneinstrahlung und die sandigen und nährstoffreichen Böden bilden eine hervorragende Grundlage für Bio Moringa in Rohkost-Qualität.
  • Der Anbau in Ägypten führt dann zu Moringa Pulver mit schöner grüner Farbe und einem frischen, leicht scharfem Geschmack.
 

Moringa Tipp Nr. 1: Absolutes Premium Moringa kommt aus Ägypten. Trockenes Klima, sandige Böden, nährstoffreicher Nilschlamm und die warmen Wüstenwinde sind beste Zutaten für Premium Moringa.

Moringa Tipps – Pulver oder Kapseln

 

Oft werden wir gefragt, ob man besser Pulver oder besser Kapseln nehmen soll und ob wir dazu Moringa Tipps haben. Die Antwort lautet: Es liegt an dir.

Wenn du gerne kochst oder frische Smoothies magst, dann gibt es viele leckere Rezepte aus Moringa Pulver. Es gibt deinem Essen den gewissen Kick durch 7 Vitamine und mehr als einem Dutzend Mineralien. Das Pulver kann überall universell eingesetzt sein. Deiner Vorstellungskraft sind keine Grenzen gesetzt.

Moringa Pulver

 

Wenn du den typischen Moringa Geschmack nicht so magst, aber trotzdem von der Moringa Wirkung profitieren möchtest, dann sind die Kapseln perfekt für dich. Zwei Moringa Tipps von uns lauten:

  1. Nimm Kapseln mit ins Büro oder zum Sport
  2. Pro Tag solltest du 3 x 2 Kapseln zu dir nehmen

Moringa Tipp Nr. 2: Wer gerne kocht und Smoothies liebt sollte Moringa Pulver nehmen. Moringa Kapseln eignen sich für unterwegs und für alle, die einen neutralen Geschmack bevorzugen. Moringa Kapseln enthalten aber zu 100% Moringa Pulver ohne sonstige Zutaten. Lediglich die Kapselhülle ist aus Zellulose. 

 

Moringa Tipps zu Wasseraufbereitung

 

Häufig denkt man beim Thema Moringa Tipps daran, wie man Pulver und Kapseln richtig verwenden soll. Ein weiteres Geheimnis in Moringa ist aber die Funktion der Wasseraufbereitung. Die Samen der Moringa Pflanze können schmutziges Wasser wieder trinkbar machen.

Schau dir doch dazu einfach unser Video mit Moringa Tipps zur Wasseraufbereitung an!

 

 

Moringa Tipp Nr. 3: Back Packer und alle, die lange Reisen in Ländern ohne fließendes Wasser machen, sollten immer Moringa Samen mitnehmen. So kann man jederzeit auf natürliche Weise und ohne Chemie Trinkwasser aufbereiten.

 

Moringa Tipps für Smoothies

 

Mit unserem Superfood kannst du dir leckere Smoothies machen und das geht ganz einfach.

Moringa Smoothie mit Banane, Orange und etwas Yoghurt

Zutaten:

  • 500 ml Orangensaft
  • 1 reife Banane
  • 1 Becher Yoghurt
  • 1 Teelöffel Bio Moringa Pulver
  • 100g Chrushed Ice

Zubereitung:

Alle Zutaten ganz einfach in einen Mixer geben und auf höchster Stufe umrühren, bis das Moringa Pulver vollkommen aufgelöst wurde.

Durch den intensiven Geschmack von Banane und Orange schmeckt der Smoothie fruchtig frisch und das Moringa Pulver gibt dem ganzen einen leicht scharfen Abgang.

 

Moringa Tipps für leckere Rezepte

 

Neben leckeren Smoothies kannst du mit Moringa auch viele Speisen zum Superfood machen. Schau doch mal bei uns unter der Rubrik Rezepte, was dir schmecken könnte.

Dazu könnten z. B. folgende Dinge gehören:

  • Moringa Honig Senf Dressing
  • Gemüse Couscous mit Moringa Pulver
  • Schoko Moringa Kekse
  • Moringa Low Carb Brötchen

 

Moringa Linsen

 

Moringa Tipps für den Anbau zu Hause

 

Wer sich zu Hause mit Samen einen kleinen Moringa Baum ziehen möchte, um frische Blätter genießen zu können, der sollte sich folgende Morinag Tipps zu Herzen nehmen:

  • Moringa Samen für 1-2 Tage in eine Schale mit klarem Wasser legen. So können die Samen beginnen zu keimen.
  • Die Samen können dann anschließend mit der Spitze voraus in einen kleinen Topf mit Blumenerde gedrückt werden. Die Moringa Samen sollten leicht mit Erde bedeckt sein.
  • Den Topf mit den Samen unbedingt an ein Fenster mit direkter Sonneneinstrahlung oder auf einen Heizkörper stellen.
  • Nach ca. 10 Tagen sprießen die ersten kleinen Moringa Pflänzchen. Wenn der kleine Baum ca. 20 cm groß ist, sollte er in einen größeren Topf umgepflanzt werden.

Moringa Anbau Anleitung

 

Wenn du das beachtest, dann kannst du dir ohne Probleme deine eigene kleine Moringa Plantage zu Hause aufbauen. Mit unseren Moringa Samen und einem grünen Daume klappt das problemlos.